Wir müssen über dein Geld reden

Gehörst du auch zu den Leuten, die sich nicht gerne mit Finanzthemen beschäftigen? Lies trotzdem weiter, denn das hier ist wirklich wichtig.


Geld regiert die Welt – auch das Geld auf deinem Konto! Warum?

Mit dem Geld, das auf deinem Geschäftskonto liegt, vergibt deine Bank Kredite an Unternehmen.

Das Geld deines Unternehmens liegt bei einer konventionellen Bank?

Dann finanzierst du mit deinem Geschäftskonto ziemlich wahrscheinlich Kohlekraftwerke, Atomstrom, Waffenproduzenten und korrupte Regimes. Bei Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sieht es ein bisschen besser aus, aber auch hier spielen ethische und ökologische Kriterien nur eine untergeordnete Rolle.



Wie kannst du verhindern, dass mit deinem Geld die Klimakrise finanziert wird?


Es gibt zum Glück eine überraschend einfache Lösung: Du musst dein Geld der richtigen Bank geben.

Wenn wir unser Geld aus klimaschädlichen Branchen wie Kohlestrom herausziehen und stattdessen in Unternehmen stecken, die nachhaltig arbeiten, kann das enorm viel bewirken. Zum Glück gibt es solche Banken, die nicht in klimaschädliche und sozial fragwürdige Projekte investieren.


Wechsle jetzt unbedingt zu einer nachhaltigen Bank!


Wenn du zu einer grünen Bank wechselst, wird dein Geld in Zukunft keine fragwürdigen Investitionen mehr finanzieren, sondern beispielsweise erneuerbare Energien, ökologische Landwirtschaft und soziale Projekte unterstützen.

Die Geschäftskonten der grünen Banken bieten dabei die gleichen Leistungen wie bei anderen Banken.


Was grüne Banken anders machen:


Ethische Banken investieren nicht in

  • Fossile Brennstoffe

  • Atomkraft

  • Nahrungsmittelspekulationen

  • Waffengeschäfte,

  • Gentechnik,

  • Tierversuche,

  • Kinderarbeit

  • Menschenrechtsverletzungen.

So kannst du mit einer einzigen Aktion einen riesigen Beitrag zum Klimaschutz leisten, und es kostet dein Unternehmen (fast) nichts:


Wechsle jetzt mit deinem Geschäftskonto zu einer nachhaltigen Bank!

Das ist vielleicht zwar nicht gerade eines dieser Spaß-Projekte, bei dem das ganze Team gemeinsam Bienen-freundliche Blumen pflanzt. Dafür ist der ökologische Effekt riesig und langfristig wirksam. Und ein Kontowechsel geht heutzutage bei allen Banken online und wirklich super-einfach.


Drei empfehlenswerte nachhaltige Banken:


Ethik Bank

Die Ethik Bank wurde 2002 in Thüringen gegründet. Sie investiert nach ethisch-ökologischen Richtlinien und unterstützt Umwelt- und Sozialprojekte.

Geschäftskonto: €10/Monat, €0,16/Buchung

Direkt zur Ethik Bank

GLS Bank

Die GLS Bank wurde 1974 als erste Ökobank Deutschlands gegründet. Kunden können selbst entscheiden, in welche Branchen ihr Geld investiert wird.

Geschäftskonto: €13/Monat, €0,12/Buchung

Direkt zu GLS Bank


Triodos Bank

Die niederländische Triodos Bank eröffnete 2009 eine Zweigniederlassung in Deutschland. Sie finanziert Unternehmen, die ökologisch, wirtschaftlich und kulturell engagiert sind.

Geschäftskonto: €8,50/Monat, €0,14/Buchung

Direkt zur Triodos Bank


Für diese Empfehlungen habe ich mich am großen Test grüner Banken bei Utopia orientiert. Hier geht's direkt zur Utopia Liste der besten grünen Banken.

Du scheust dich vor dem Aufwand?


Sicher, du mußt allen Geschäftspartnern die neuen neuen Bankdaten mitteilen, aber sieh’ das doch als Chance: so kannst du Deinen Kunden erzählen, was dahinter steckt und vielleicht inspirierst du deine Kunden sogar, es dir nachzumachen.


Am besten stellst du ein Team zusammen: gemeinsam macht es mehr Spaß und weniger Arbeit.


Und wie bei allen Aktionen: Vergiss’ nicht, deinem ganzen Team davon zu erzählen. Erkläre ihnen wieso ihr die Bank wechselt, und was das für die Umwelt bewirken kann.


Diese Checkliste hilft Dir in 3 einfachen Schritten, ein neues Geschäftskonto bei einer grünen Bank einzurichten und das optimal zu kommunizieren.





© 2020 Better Choice 
Impressum